START Anleitung English Ausgleichung : Ausgleichende Flächen

Durch gegebene Stützpunkte im 3D-Raum wird eine ausgleichende (d.h. bestanpassende) Fläche (Ebene, Kugel, Ellipsoid oder allgemeine Quadrik) berechnet. Auch eine Ebene durch 3 Punkte, eine Kugel durch 4 Punkte usw. kann berechnet werden. Weitere Punkte können auf die Flächen projiziert werden.

Notiz

Stützpunkte Punktnamen und je drei Koordinaten


Systemtyp:

Spaltenformat:


Zu projizierende Punkte Punktnamen und Koordinaten
Typ & Format wie oben

2D-Punkt: Finde dritte Koordinate, so dass Punkt auf der Fläche liegt.

3D-Punkt: Finde nächst­gelegenen Punkt auf der Fläche und berechne Abstand.

Suffix für Namen projizierter Punkte Glühbirne

Prüfe die Matrixkondition zu invertierender Matrizen Glühbirne
Überspringe ausgl. Ebene Kugel Ellipsoid/elliptisches Hyperboloid Quadrik.
Die Berechnung soll maximal s dauern.

noch 1 Beispiel

Stützpunktliste
Zu projiz. Punktliste
Demnächst: Verwendung von Gittersystemen, Übernahme eines Ausgleichungsmodells nach zum Zweck der Neuberechnung mit erweiterten Optionen, entartete Quadriken, Anwendung von Gewichten auch auf zu projizierende Punkte

START Anleitung English In der Bibliothek

Link Autor(en)Titel Jahr Typ Seiten
MByte
PDF: offener ZugriffLehmann RType-constrained total least squares fitting of curved surfaces to 3D point clouds2019GruF13
0.8
PDF: beschränkter ZugriffBureick J, Neuner H, Harmening C, Neumann ICurve and Surface Approximation of 3D Point Clouds2016GruF13
0.1
PDF: offener ZugriffKoch KR, Schmidt MN-dimensional B-spline surface estimated by lofting for locally improving IRI2011GruF11
0.1
PDF: beschränkter ZugriffKoch KRNURBS Surface with Changing Shape2010GruF7
0.1
PDF: beschränkter ZugriffKoch KRFitting Free-Form Surfaces to Laserscan Data by NURBS2009GruF7
0.1
©Rüdiger Lehmann   
05.07.2020 18:02 (Zeitzone Berlin)
STARTAnleitungruediger.lehmann@htw-dresden.deHTW Dresden, Fakultät Geoinformation